Schluckstörung

Eine Schluckstörung tritt auf, wenn die am schluckaktbeteiligten Strukturen in ihrer Funktion beeinträchtigt sind. Somit können alle Erkrankungen im Bereich der Mundhöhle und deren Begrenzungen zu einer Schluckstörung führen. Daneben können neurologische Probleme sowie psychische Störungen eine ursächliche Rolle für dieses Störungsbild spielen. Auch myofunktionelle Störungen können den physiologischen Schluckakt negativ beeinflussen. Bei Säuglingen und Kindern kann es unter gewissen Umständen zu einer Fütterstörung kommen.

zurück zur Startseite