Interdisziplinäre Frühförderung (IFF)

Seit Oktober 2018 ist das „Sprechzimmer“ Kooperationspartner im Bereich Frühförderung der Sprache des Landkreises Göppingen.

Anschrift und Kontakt:

Lebenshilfe Göppingen
Interdisziplinäre Frühförderstelle
Schlossplatz 3
73054 Eislingen
Fon: 07161 40 79 760
Fax: 07161 940 446 810 14
Website: www.lh-goeppingen.de/angebot/fruehfoerderstelle

Die Frühförderung unterstützt Kinder mit Entwicklungsverzögerungen, Verhaltensauffälligkeiten, drohenden oder tatsächlichen Behinderungen von der Geburt bis zum Schuleintritt. Auch die Eltern werden durch Beratung und Begleitung unterstützt. 

Im Rahmen der Komplexleistung werden Kinder in den Disziplinen Heilpädagogik, Logopädie, Ergotherapie und Psychologie gefördert.

Unsere Praxis ist autorisiert, logopädische Behandlungen in der Frühförderstelle zu leisten.

In der Regel findet die Anmeldung durch die Eltern statt:

  • Sie rufen in der Frühförderstelle an (07161 4 07 97 60) und erhalten die Anmeldeunterlagen per Post.
  • Diese füllen Sie schnellstmöglich aus und senden sie an die Frühförderstelle zurück. Beachten Sie dabei, dass beide erziehungsberechtigten Elternteile unterschreiben müssen.
  • Ihr Kind wird in die Warteliste aufgenommen. Sobald ein Termin frei wird, werden Sie telefonisch zu einem Gespräch eingeladen.

Sofern Ihr Kind logopädische Förderung benötigt, ist es möglich, über eine Verordnung Ihrer Kinderärztin/Ihres Kinderarztes mit der logopädischen Behandlung in unserer Praxis zu beginnen, um damit die Wartezeit bis zur Aufnahme in der Frühförderstelle und der Komplexbehandlung zu überbrücken.

„Jedes Kind ist anders. Alle sind verschieden. Und wir werden im Laufe unseres Lebens immer verschiedener.“

Remo Largo

Interdisziplinäre Frühförderung wird immer dann nötig, wenn ein Kind neben den klassischen heilpädagogischen Leistungen zusätzliche medizinische Hilfsangebote wie Physiotherapie, Sprachtherapie/Logopädie und/oder Ergotherapie benötigt. Fachleute aus den jeweiligen Disziplinen stimmen ihre Angebote im Team miteinander ab, wodurch eine enge sowie unkomplizierte Zusammenarbeit zum Wohle des einzelnen Kindes ermöglicht wird.

Das Ziel der frühen Förderung ist es, die Lebensqualität sowie die Entwicklungschancen der Kinder durch interdisziplinäre, ganzheitliche und fachliche Förderung, Behandlung und Beratung zu verbessern.

Leistungsangebot der Interdisziplinären Frühförderung (IFF)

Um die Lebensqualität und Entwicklungschancen der Kinder zu verbessern, ist es das Ziel der IFF, Auffälligkeiten möglichst früh zu erkennen, um Behinderungen zu verhüten und/oder Behinderungen und ihre Folgen zu mildern oder zu beheben. Dabei gründet sich die Arbeit der IFF auf anerkannte wissenschaftliche Erkenntnisse.

Durch das fachübergreifende Zusammenwirken aller Beteiligten und eine partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Eltern soll die allgemeine Entwicklung des Kindes, die Entfaltung seiner Persönlichkeit sowie seine soziale Integration angeregt und unterstützt werden.

Die IFF bietet ein komplexes System pädagogischer, psychologischer, sozialer und medizinischer Hilfen an. Die einzelnen Leistungen für das Kind und seine Familie sind Teil eines umfassenden, interdisziplinär erarbeiteten und abgestimmten Förderangebotes.